Beschreibung zu Band 1-3

Reise ins Klaraffialand
Unterricht der Spaß macht!

Band1
Band 1 habe ich speziell für Kinder im Vorschulalter verfasst, die sich auf das Klavierspiel vorbereiten. Zusammen mit meinen jüngsten Klavierschülern entstand eine musikalische Reise, deren einzelne Stationen hier festgehalten wurden. Dieses Konzept ist mit dem von mir gestalteten Layout abgestimmt, so dass ein ausgewogenes Gesamtbild entstehen konnte.
Zwischen dem ersten und dem letzten Kapitel liegt eine Reise, für die Ihr Kind bereits seine zwei Koffer gepackt hat.
Im ersten befinden sich Phantasie, Gemüt und Neugierde, im zweiten die Fähigkeiten für abstraktes Denken, Logik und Rationalität. Das Zusammenspiel beider Kofferinhalte gewährt den größtmöglichen Erfolg.
Vielen Kindern wird das Erlernen eines Instruments schon vor ihrer Einschulung angeboten. Dazu ist es zu diesem Zeitpunkt nicht zu früh. Es ist pädagogisch vertretbar dass ein Kind ein Instrument nicht nur improvisatorisch erlebt, sondern systematisch zu spielen erlernt, bevor es lesen und schreiben kann. In dieser Phase ist das Gespräch zwischen Schülern, Eltern und Lehrern besonders wichtig.
Um das Kind vor Leistungsdruck zu bewahren, wird ihm mit meinem Buch die Chance gegeben, sein individuelles Lerntempo zu finden. Druck verkürzt vielleicht den Weg zu Erfolg, aber verschüttet schöpferische Kräfte und mitunter auch die Freude an der Musik.

Band 2
Band 2 gibt dem Lernenden weitere Freiräume und neue, spannende Anregungen zur Entwicklung der Kreativität, Gefühlen und zu bildhaftem und ganzheitlichem Denken.
Dieser Band beginnt mit einer knappen Zusammenfassung von Band 1, um damit auch einen Einstieg für 6-8 jährige Schüler zu ermöglichen. Das ganzheitliche Erarbeiten von Lerninhalten soll einer Verkopfung und damit einer beginnenden Unlust entgegenwirken. Der systematische in kleinen Schritten stattfindende  Ausbau in Tonräumen vermittelt eine sichere Basis und somit ein Erlernen und Erfahren ohne Leistungsdruck und Stress.
Auch in diesem Band darf gemalt, gebastelt, geraten, komponiert, improvisiert, getanzt und gespielt werden. Die Bücher dieser Reihe werden durch das Mitgestalten der Schüler zu ganz persönlichen Erinnerungen.

Band 3
Die Vielschichtigkeit der Angebote in den Bänden 1 und 2 wird im Band 3 fortgesetzt. Bekannte Stücke in mittlerem Schwierigkeitsgrad aus Barock, Klassik und Romantik werden begeistern. Abbildungen von Komponisten bringen Auflockerungen in das Notenbild. Für den Lernenden bleiben Freiräume, Persönliches in Schrift und Bild hinzuzufügen.
Wir lernen beliebte Lieder anderer Völker kennen. Mit etwas Fantasie können sie scenarisch dargestellt werden. Die abgedruckten Volkstänze bringen viel Spaß, wenn die Tanzfiguren nach den Anleitungen erarbeitet werden. Das Tanzen bringt Lockerheit und Freude in manches kleine Klavierkonzert – Fordert Zuschauer zum Mittanzen auf.
Hier einige Beispiele aus dem Inhalt des Klavierschulbuches: „Menuet“ (Haydn), „Air“ aus der Oper Rinaldo (Händel), „Romanze“ (Mozart), „Für Elise“ (Beethoven), „Eurovisionsmelodie“ (Charpentier), und vierhändig „Le Coucou“ (L.C.Daquin). Wir begegnen Aufforderungen zum Transponieren, Komponieren, Improvisieren, Malen, Basteln und Singen, wie auch Begriffen zur allgemeinen Musiklehre. Gegen Ende steht das ukrainische Märchen „März, April, Mai“ mit Kompositionen der Autorin. Winter und Weihnachtslieder bilden den Abschluss des Unterrichtswerks.

! Hier können Sie die Bände bestellen !